Schuppen

Schuppen 2018-01-26T15:24:53+00:00
A B D E F G H J K L M P R S U W Z

Auch wenn es uncool ist: Pferde dürfen Schuppen haben. Je nach Rasse verdicken Pferde ihre Haut zu Isolationszwecken im Winter. Und das ist ziemlich schlau von der Natur.

Mähnenkamm, Rücken, Kruppe und die Schultern sind damit etwas besser isoliert. Die Blutgefäße sind etwas tiefer im Körper und das Pferd kann seine Körpertemperatur damit besser halten. Vor allem robuste und sehr plüschige Pferde tun sowas. Isländer, Tinker, Friesen, Haflinger, Freiberger, Shettys usw.

Die Fähigkeit ist genetischer Natur, d.h. bei Rassen wie dem Vollblüter oder dem Traber sieht man es selten.

Kaum beginnt der Fellwechsel, also direkt nach den Winter- und Sommersonnenwenden kann es (im Winter) zu Schuppenbildung kommen. Dabei handelt es sich um KEINE Stoffwechselerkrankung, Vergiftung oder sonstigen Probleme. Die Haut schuppt sich ab und es juckt. Das beste was man tun kann (wenn man sich davon überzeugt hat dass man sich weder Pilz noch Milben oder Haarlinge eingefangen hat) ist: PUTZEN, PUTZEN, PUTZEN.