Rindermineral

Rindermineral 2016-12-12T21:15:12+00:00
A B D E F G H J K L M P S U W Z

Rindermineral

Ein Mineralfutter, bei dem auf dem Etikett steht: „Rindermineral“ ist NICHT (und ich wiederhole das gerne: es ist NICHT) für Pferde geeignet und sollte auch NICHT an diese verfüttert werden.

Ja, es ist billiger. Ja, das Etikett sieht, was die Art der Deklaration angeht, genauso aus wie beim Pferd. Aber es unterscheidet sich in der Zusammensetzung. Manchmal sind da so Sachen drin wir 50-80 mg Selen / kg. Und das steht sogar auf dem Etikett. Das Wort „Rindermineral“ impliziert nämlich, dass man es an RINDER füttert. Wäre es für Pferde geeignet, stände dort „Pferdemineral“.

Unglaublich aber wahr, ein Rind (und da ist es egal ob Milchkuh oder Fleischrind) ist KEIN Pferd. Auch wenn sich manche Pferde so benehmen als seien sie Rinder und umgekehrt. Und sie haben nicht nur einen unterschiedliches Aussehen, nein – Rind und Pferd unterscheiden sich sogar im Verdauungstrakt. Man könnte fast meinen es handele sich um unterschiedliche Spezies.

Ergo: Ein Rindermineral bringt ein Pferd zwar nicht direkt um – aber gesundheitsförderlich ist es auch nicht.