Hautschuppen im Fellwechsel

Hautschuppen im Fellwechsel 2018-03-19T19:56:37+00:00
A B D E F G H J K L M P R S U W Z

Im Frühjahr häufen sich die Fragen nach der Schuppe. Das edle Ross ist über und über schuppig. Mähnenkamm, Rückennaht, Kruppe, Schulter….alles voll mit Schuppen.

Solange kein übermäßiger Juckreiz und große kahle Stellen damit einher gehen, handelt es sich meistens um ein ganz natürliches Phänomen: Die Epidermisverdickung.

Viele Rassen, vor allem die plüschigen, verdicken genau an diesen Stellen im Winter ihre Haut. Rehe tun das im übrigen auch. Der Sinn dahinter ist die bessere Isolation. Kommt das Frühjahr und der Fellwechsel muss die alte Haut nun runter. Das sorgt bei einigen Rassen für beeindruckende (temporäre) Schuppenbildung. Kein Grund zur Sorge! Es ist keine gar förchterliche Erkrankung. Das einzige was nun hilft ist putzen, putzen, putzen.